Deutsch / English

Ahnenforschung - woher komme ich?

Warum Ahnenforschung?

  • Die Geschichte Ihrer Vorfahren, ist auch Ihre Geschichte

  • Sie wollen Ihren Nachkommen die Familiengeschichten weitergeben

  • Haben Sie Vorfahren aus fremden Ländern?

  • Haben Sie berühmte Vorfahren?

  • Welche geschichtlichen Ereignissen erlebten Ihre Vorfahren?

wo beginne ich mit der Ahnenforschung?

1. Mit der Forschungsfrage beginnen. Haben Sie einen Verwandten oder eine Geschichte, die Sie besonders interessant finden? Oder haben Sie einen geheimnisvollen  Vorfahren von dem Sie gar nichts wissen? Dann beginnen Sie die Person zu erforschen. 

 

2. Schreiben Sie Ihre Vorfahren nieder und fragen Sie Ihre Verwandte: in einer Ahnentafel oder noch besser Online (zeigt auch Matches an)

 

3. Eventuell Anfrage bei Zivilstandesämtern
Vorsicht: Datenschutz als Hürde und kann teuer werden (Voraussetzung: Kenntnis vom Bürgerort). 

 

4. Besuch in Staatsarchiven
Kirchenbücher: Tauf-, Ehe- und Sterbeverzeichnis:
Vorsicht: alte Deutsche Schrift

5. Online Stammbäume: die Online-Erfassung des Stammbaumes auf Webseiten wie myheritage, ancestry etc. kann Dein Stammbaum mit weiteren Matches wachsen lassen.



Unterstützung durch einen Ahnenforscher gewünscht zu fairen Preisen?

Registriere Dich bei der Plattform fiverr
(Deine Vorteile: Käuferbewertung und sichere Zahlungsabwicklung)

DISCLAIMER: 
Wenn Du nur sehr wenig über Deine Schweizer Vorfahren weisst, dann kontaktiere uns doch vorher ahnenforschender@gmail.com , kontaktiere uns auch wenn das Ereignisdatum weniger als 110 Jahre alt ist (betreffend Datenschutz).

 



woher kamen meine Vorfahren?

In der Schweiz ist das Bürgerort wertvoll für die Suche, da dort die Familienregister aufbewahrt werden.

 

Wenn Du gar keinen Anhaltspunkt hast, woher Deine Familie stammte, beginne mit dem Familiennamenbuch der Schweiz.

 


Sind in der Schweiz Archive online zugänglich?

Arten der Archive

Die Pfarrbücher werden in den Staatsarchiven aufbewahrt. Weitere genealogisch wertvolle Unterlagen (militärische oder Abklärungen mit Botschaften) befinden sich im Bundesarchiv Schweiz

 

In allen Staatsarchiven besteht ein Online Suchkatalog.

(Tipp: Suche nach Familiennamen und Heimatort) 

 

 


Was bringen mir DNA-Analysen für die Ahnenforschung?

Am meisten Erfolg hatte ich bisher mit DNA-Genealogie, wenn der Vater unbekannt war.

 

Das Y-Chromosom wird jeweils nur von Vater auf den Sohn weitergegeben und meistens wurde auch der Name vom Vater auf den Sohn weitergegeben, so dass ich ihn einigen Fällen mit einem Nachnamen weiterarbeiten konnte.

 

Anbieter sind, z.B. familytreedna und myheritage